Barrierereduzierung - heute schon an morgen denken

Die  KfW unterstützt als größte Deutsche Förderbank Privatpersonen, Kommunen, kommunale Einrichtungen und soziale Organisationen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit.

Privatpersonen, die Ihr Zuhause vorausschauend und komfortabel umbauen oder modernisieren wollen können das  Kreditprogramm "altersgerecht Umbauen (159)" nutzen. Mit diesem Krediprogramm erhalten Sie Förderungen, um Ihr Zuhause barrierefreier zu gestalten. Sie können Schwellen entfernen, Wände und Durchgänge versetzen, die Küche und das Bad umbauen, Terrassen und Balkone gestalten und vieles mehr.

Unabhängig von Ihrem Alter, können Sie für Ihre Umbau-Maßnahmen ab 1,00 % effektiver Jahreszins bis zu 50.000 Euro Kreditbetrag je Wohneinheit.

Für Kommunen steht für Investitionen in den barrierefreien Umbau des öffentlichen Raumes oder öffentlicher Gebäude das Förderprodukt  IKK – Barrierearme Stadt (233) zur Verfügung.

Kommunale Unternehmen, Unternehmen im Rahmen von ÖPP-Modellen (Öffentlich-private Partnerschaften), gemeinnützige Gesellschaften oder Organisation können das Kreditprogramm  IKU − Barrierearme Stadt (234) nutzen.