Pflegestützpunkte in Berlin

Mit den Pflegestützpunkten wurden in Berlin wohnortnah Anlaufstellen geschaffen, die alte und pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige umfassend, unabhängig und unentgeltlich informieren.

Beraten wird zu folgenden Fragen:

  • zu Pflege und Alter
  • zu diesbezüglichen Leistungen der Pflege- und der Krankenkassen
  • zu Sozialleistungen des Staates
  • zu sämtlichen Hilfsangeboten in der Pflege
  • zu Hilfsmitteln, Alltagshilfen und Möglichkeiten der Wohnungsanpassung

Auf Wunsch hilft man beim Planen und Organisieren des senioren- und pflegegerechten Umbaus der Wohnung.

Die Pflegestützpunkte sind aber nicht nur Anlaufstelle für Ältere, sondern zum Beispiel auch für Kinder und Jugendliche mit Hilfebedarf und deren Familien.

Die Pflegestützpunkte stehen in einer gemeinsamen Trägerschaft aller Pflege- und Krankenkassen und des Landes Berlin. Das Land Berlin beteiligt sich nicht nur an den Pflegestützpunkten, es bringt sich auch mit seinen Sozialen Diensten und Einrichtungen bedarfsgerecht an den Pflegestützpunkten ein.

Hierbei haben die Pflegestützpunkte die Lotsenfunktion durch die Vielfalt des Gesundheitswesens für alle Hilfesuchenden übernommen. Diese Lotsenfunktion setzt sich aus den Komponenten Beratung, Begleitung und Vernetzung zusammen. In dieser Kombination heben sie sich von allen anderen bereits existierenden Beratungs- und Hilfe-Angeboten ab.

Offizielle Internetseite der Pflegestützpunkte:  www.pflegestuetzpunkteberlin.de