Meilensteine der Datenbank Mobidat

Am 5. Mai 2003 - zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen - startete die Datenbank Mobidat als Projekt von Albatros e.V. und ist seitdem im Internet unter www.mobidat.net abrufbar.

Das war aber nicht der Anfang. Bereits seit 1992 wurden durch den Verein Movado e.V. Daten zur Zugänglichkeit öffentlicher und privater Einrichtungen in den Berliner Bezirken erfasst und bis Mitte März 2002 aktualisiert. Diese erfolgreiche Arbeit führen wir bis heute fort.

  • 1992 Start eines Erfassungsprojektes durch den Verein Movado e.V.
  • 2003 Albatros e. V. übernimmt unter dem Namen Mobidat die Datenbank
  • 2005 Schaffung von Arbeitsgelegenheiten bei Mobidat
  • 2006 Neustart internetfähiger Datenbank mit heute rund 31.000 Datensätzen
  • 2007 Start eines Mobidat Pilotprojekts in Warschau (gefördert durch Aktion Mensch)
  • 2009 über das Bundesprogramm Kommunal Kombi wird das Projekt bis Ende 2011 personell stark gefördert
  • 2009 Auszeichnung des Projektes mit dem “BIENE-Award” der Aktion Mensch
  • 2010 Unternehmensübergang von Albatros e.V. zur Albatros gemeinnützige Gesellschaft für soziale und gesundheitliche Dienstleistungen
  • 2011/12 Start des Kooperationsprojekts "WikiNavi - Navigationssystem für Personen mit körperlichen Behinderungen in urbanen Gebieten mit vielfältigen Mobilitätsangeboten" (Kooperationspartner: ifak e.V., GFaI e.V., ESYS GmbH, I.T. Out GmbH, Evangelisches Johannesstift SbR, Albatros gGmbH, Pegasus GmbH) gefördert durch das BmBF